30 review for Die Welle: Eine Graphic Novel

  1. 5 out of 5

    Luis

    'La Ola' es una obra a tener en cuenta. La historia de un profesor de secundaria que, ante la incapacidad de sus alumnos de comprender cómo el régimen nazi pudo convencer a tantos alemanes, decide implantar en su aula un sistema basado en fuertes reglas, obediencia y profundo sentimiento de comunidad. Sistema que acabará provocando algunos riesgos... La presente versión de esta tan narrada historia es una novela gráfica, de tono ameno y sin muchas pretensiones. A diferencia de la película más reci 'La Ola' es una obra a tener en cuenta. La historia de un profesor de secundaria que, ante la incapacidad de sus alumnos de comprender cómo el régimen nazi pudo convencer a tantos alemanes, decide implantar en su aula un sistema basado en fuertes reglas, obediencia y profundo sentimiento de comunidad. Sistema que acabará provocando algunos riesgos... La presente versión de esta tan narrada historia es una novela gráfica, de tono ameno y sin muchas pretensiones. A diferencia de la película más reciente, este ejemplar es fiel al libro de Rhue. Da buena cuenta de los acontecimientos y personajes que en él se reflejan, aunque modifica algunos elementos, como los más visuales de 'La Ola'. Si bien la historia de 'La Ola' es bien predecible y no da para mucho, resulta un elemento interesante a la hora de comprender actitudes que, de forma escalofriante, también forman parte de nuestra naturaleza.

  2. 4 out of 5

    Clarissa

    Der Original-Roman ist einfach noch spannender!

  3. 4 out of 5

    Vanja

    Sehr spannend, den Film finde ich besser

  4. 5 out of 5

    Sarah

    Kurz und knapp: Titel: Die Welle Autor: Moron Rhue Übersetzt von: Hans-Georg Noack Verlag: Ravensburger Buchverlag Genre: Young Adult, Drama Seitenzahl: 192 Kurzmeinung: Nach einer wahren Geschichte, die einen berührt und emotional mitnimmt. Lässt den Leser nachdenklich zurück. Herzen: 5/5 Inhaltsangabe: Als ein junger Lehrer mit seiner Klasse im Geschichtsunterricht das Thema Nationalsozialismus behandelt, tauchen bei den Schülern viele Fragen und Anmerkungen auf. So beschließt er, ein ungewöhnliches Exp Kurz und knapp: Titel: Die Welle Autor: Moron Rhue Übersetzt von: Hans-Georg Noack Verlag: Ravensburger Buchverlag Genre: Young Adult, Drama Seitenzahl: 192 Kurzmeinung: Nach einer wahren Geschichte, die einen berührt und emotional mitnimmt. Lässt den Leser nachdenklich zurück. Herzen: 5/5 Inhaltsangabe: Als ein junger Lehrer mit seiner Klasse im Geschichtsunterricht das Thema Nationalsozialismus behandelt, tauchen bei den Schülern viele Fragen und Anmerkungen auf. So beschließt er, ein ungewöhnliches Experiment zu starten, um ihnen zu beweisen, dass Anfälligkeit für faschistoides Handeln und Denken immer und überall vorhanden ist. Doch was er nicht erwartet hätte, ist, dass die Schüler so auf das Experiment anspringen und es weiterverbreiten. Die "Bewegung", die er auslöst, droht ihn und sein Vorhaben zu überrollen: Das Experiment gerät außer Kontrolle. Cover: Dank den ausdrucksstarken Gesichtern auf dem Cover bleibt es einem lange in Erinnerung, auch wenn es ansonsten eher schlicht und ohne besondere Auffälligkeiten ist. Die Gesichter des Jungen und des Mädchens hingegen haben auch dank der Vervielfachung eine starke Wirkungen und bereiten den Leser direkt auf den Inhalt des Buches vor. Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr einfach und schlicht gehalten, was bei diesem Thema einen gleich noch viel stärkeren Effekt beim Leser auslöst. Man taucht langsam aber intensiv in die Handlung ab und ist durchgehend erwartungsvoll, wie weit das Ganze noch gehen wird. Ich war von der ersten Seite an in dem Buch abgetaucht, was sowohl an der Handlung an sich sowie an dem angenehmen, zur Story passenden Schreibstil liegt. Meine Meinung: Nachdem ich gestern Abend erst mein letztes Buch durchgelesen habe, hatte ich nicht damit gerechnet, jetzt schon wieder eine Rezension schreiben zu können. Da mich "Die Welle" Aber so sehr gefesselt hat, habe ich es innerhalb von weniger als zwei Stunden auf einer Zufahrt durchgelesen, ohne eine wirkliche Pause zu machen. Da es keine wirklich hohe Seitenzahl besitzt, ist mir das Ganze aber auch nicht besonders schwer gefallen. An den Inhalt konnte ich mich schon vor dem Lesen noch ungefähr erinnern, da wir die Buchverfilmung von "Die Welle" damals im Geschichtsunterricht geschaut haben. Aus diesem Grund wusste ich schon, dass mir dieses Buch eigentlich nur gefallen kann, und bin voller Vorfreude in die Handlung gegangen, was ich auch nicht bereut habe. Zuerst einmal muss angemerkt werden, dass dieses Buch allein aus dem Grund interessant zu lesen ist, dass es eine wahre Geschichte ist. Zumindest ich bin von Anfang an mit einem anderen Gefühl in die Handlung gegangen, als ich es gehabt hätte, wäre die Handlung allein der Fantasie des Autors entsprungen. Aber auch ansonsten ist die Story wirklich intressant gestaltet und man beginnt schnell, mitzudenken und überlegen, wie man selbst gehandelt hätte. Des weiteren war ich überrascht, wie modern der Schreibstil doch war, wo er doch noch aus den achtziger Jahren stammt. Da kenne ich ganz andere Romane aus dieser Zeit, die wirklich schwer zu lesen sind. Hier aber ist man flüssig und angenehm durchs Buch gekommen, was zum Teil sicherlich auch an den Charakteren und deren Gedankengängen liegt. Das ganze wird aus einer eher distanzierten, direkten Sicht beschrieben, wobei jeweils verschiedene Personen die Hauptrolle in einem Absatz spielen. Trotzdem haben sie alle eigene Charakter und eigene Werte und lassen sich schon nach kurzer Lesezeit präzise beschreiben. Alle machen sich auf ihre eigene Art Gedanken über "Die Welle" und bilden sich ihre Meinung, soweit das hier überhaupt möglich ist, da das Experiment ja genau das Gegenteil beweisen soll. Aber zumindest den Leser regt die nachdenkliche, zum Teil erschreckende Handlung zum Nachdenken an und lässt ihn grübeln zurück. Was ist falsch und was ist richtig? Wann sollte ich die Gemeinschaft vor meine eigenen Werte stellen? Und wann eben nicht? Ansonsten ist dieses Buch sicherlich gut als Schullektüre geeignet, da es so einiges zu diskutieren gibt und die Handlung auch die gelangweilsten Schüler berühren sollte. Fazit: Ein tiefgründiges und nachdenkliches Buch, das sich auf jeden Fall zu lesen lohnt. Die Charaktere sind individuell gestaltet und eignen sich gut zum identifizieren. Die Handlung ist interessant und immer noch aktuell und der Leser beginnt schnell, über das Geschehen nachzudenken und sich eine eigene Meinung zu bilden. Hier geht's zum Verlag: https://www.ravensburger.de/produkte/...

  5. 5 out of 5

    Askaso

    Hablando de fascismos... Un día un profesor de historia tiene la idea de enseñar los fascismos en el aula recurriendo a un ejemplo práctico. Acuña lemas, iconos, normas, jerarquías, etc. para mostrar a sus alumnos lo fácil que resulta creer sin dudar ni un momento en una verdad basada en identidad y jerarquía. Existe bibliografía a porrillo sobre este experimento y algún que otro documental. Habrá quien dude porque su idea de ser humano choca con la que se muestra en este cómic, pero ha sucedido t Hablando de fascismos... Un día un profesor de historia tiene la idea de enseñar los fascismos en el aula recurriendo a un ejemplo práctico. Acuña lemas, iconos, normas, jerarquías, etc. para mostrar a sus alumnos lo fácil que resulta creer sin dudar ni un momento en una verdad basada en identidad y jerarquía. Existe bibliografía a porrillo sobre este experimento y algún que otro documental. Habrá quien dude porque su idea de ser humano choca con la que se muestra en este cómic, pero ha sucedido tantas veces que no sé qué queda por demostrar. Recomendable 100%.

  6. 4 out of 5

    Mademoisellelaura

    For my opinion the story goes on way too fast. I would have wished some things were told a bit longer. But it's still a very important topic and everybody should have read this book! Nevertheless it was a bit short, I enjoyed reading it. It makes you think. What would you do if something like this would really happen? Are you strong enough to stand up against it? I would say yes at the moment, but you never know... For my opinion the story goes on way too fast. I would have wished some things were told a bit longer. But it's still a very important topic and everybody should have read this book! Nevertheless it was a bit short, I enjoyed reading it. It makes you think. What would you do if something like this would really happen? Are you strong enough to stand up against it? I would say yes at the moment, but you never know...

  7. 5 out of 5

    Annette

    This is the graphic novel from which the TV Show 'Die Welle' was inspired. Through this novel I was able to transpose the narrative to what could have happened at the beginning of WW2. How a leader was able to create a devoted militia to do his dirty work. It was actually quite terrorizing to see how easy it was for the movement to gain more and more people. This is the graphic novel from which the TV Show 'Die Welle' was inspired. Through this novel I was able to transpose the narrative to what could have happened at the beginning of WW2. How a leader was able to create a devoted militia to do his dirty work. It was actually quite terrorizing to see how easy it was for the movement to gain more and more people.

  8. 5 out of 5

    Kerstin Pöschl

    Ich habe das Buch gemeinsam mit meinem Sohn gelesen. Nach gut 20 Jahren mal wieder. Morton Rhue schafft es, brisante Themen Kindern nahe zu bringen und sie auch fürs Lesen zu begeistern. Einige seiner anderen Bücher stehen demnächst an.

  9. 4 out of 5

    Lunaya

    Una crítica dura para una lectura suave.

  10. 4 out of 5

    Dariusz Grom

    I read it in German.

  11. 5 out of 5

    Lara

    It's a scary but very entertaining novel to show how far a minor thought can be developed into something dangerous. It's a scary but very entertaining novel to show how far a minor thought can be developed into something dangerous.

  12. 5 out of 5

    Nathalie

    Unglaublich interssant und lehrreich :)

  13. 5 out of 5

    Ali Rasheed

    sehr spannend

  14. 5 out of 5

    Bianca Sandale

    a must read for E V E R Y O N E MORE THAN EVER BEFORE

  15. 4 out of 5

    Janina

    Als ich mir letztens “Die Welle" von Morton Rhue ausgeliehen habe, wollte ich einfach nur mal das Buch lesen, wirklich genau wissen, worum es wirklich geht. Vielleicht habt ihr euch das ja auch schon mal gefragt!? Ich habe das Buch jedenfalls nicht in der Schule gelesen, als es alle anderen gelesen haben. Unsere Lehrerin hat eine andere Lektüre von Morton Rhue ausgewählt und so hatte ich bisher weder den Film noch das Buch gelesen / gesehen. Um meiner Obsession gerecht zu werden habe ich mir dann Als ich mir letztens “Die Welle" von Morton Rhue ausgeliehen habe, wollte ich einfach nur mal das Buch lesen, wirklich genau wissen, worum es wirklich geht. Vielleicht habt ihr euch das ja auch schon mal gefragt!? Ich habe das Buch jedenfalls nicht in der Schule gelesen, als es alle anderen gelesen haben. Unsere Lehrerin hat eine andere Lektüre von Morton Rhue ausgewählt und so hatte ich bisher weder den Film noch das Buch gelesen / gesehen. Um meiner Obsession gerecht zu werden habe ich mir dann auch erst einmal das Buch geschnappt mich hingesetzt und angefangen zu lesen. Als der Lehrer des Geschichtskurses bemerkt, dass ein Video der Nazi-Zeit seine Schüler zutiefst erschüttert und sie ihm Fragen stellen, auf die er zu seiner eigenen Empörung keine Antwort weiß, überlegt er sich, wie er das Thema vertiefen und seinen Schülern die Situation von damals begreiflich machen kann. So erfindet er die Welle. Ein kleines Experiment, in dem er seinen Schülern zeigen will, was für einen Einfluss Hitler damals hatte und wie es sich anfühlte diszipliniert zu sein. Seine Schüler sind begeistert und so führt er den Namen, den Gruß, das Zeichen und die Grundsätze der Welle ein. Doch die Schüler - und irgendwo auch ihr Lehrer selbst - scheinen all dies viel zu ernst zu nehmen. Mit einem Mal ist die ganze Schule angesteckt von der Aufregung oder eben dem Grauen vor dieser unheimlichen Bewegung, die ein harmloser Geschichtslehrer ausgelöst hat und anführt. Na ja. Lange Rede, kurzer Sinn. Das Experiment des Lehrers artet aus und keiner will es stoppen. Keiner, der es stoppen will, kann es stoppen. Man kann sich schnell in die Nazi-Zeiten einfühlen und die Schüler bekommen eine lebhafte Vorstellung von der Grausamkeit und dem Druck der auf den damaligen Deutschen lastete. Das Buch ist nach einer wahren Begebenheit geschrieben worden, was, so, wie ich es sehe, fast noch das Spannendste daran ist. Denn... natürlich ist dieses Buch interessant und hat auch so seine Reize. Es geht um Zusammenhalt, Freundschaft, Feinde und natürlich auch Außenseiter und Mobbing. Im Grunde ein Thema, das jeden anspricht. Aber es ist eigentlich nur eine Geschichte von einem Lehrer, der ein Experiment einführt, das dann alle Welt wieder loswerden will. Dadurch entstehen zwei Seiten und die Schüler finden sich auf einmal als Feinde und nicht länger als Freunde wieder. Dieses Buch hat mich nicht wirklich angesprochen, was echt schade ist, denn eigentlich verbirgt sich eine interessante Geschichte hinter der unscheinbaren und fast langweiligen Geschichte. Es ist die Geschichte von Leuten, die zuerst meinen, dass sich die Geschichte gar nicht wiederholen kann - und die dann eines Besseren belehrt werden. Aber all dies ist... nicht spannend geschrieben. Selbst, als es zum Ende hin knapp wurde und wichtig, hat mich das Buch nicht so gepackt, wie es mich hätte interessieren sollen. Ich gebe dem Buch zwei Sterne. Wie schon gesagt, mir fehlt hier die Spannung, die einfach jedes Buch ausmachen sollte und auch einiges an Handlung, denn obwohl das Buch für diese paar Seiten eigentlich schon recht viel Inhalt hat, ist es eben eine Handlung, die mir im Nachhinein viel zu lückenhaft erscheint. Natürlich ist dieses Buch eigentlich als Schullektüre gedacht und nicht als Hobbylektüre, das man zwischen ein Harry-Potter- und ein Twilight-Buch quetschen kann. Aber dennoch fehlt mir hierbei einfach zu viel. Hoffentlich hat euch diese Rezi trotz der Negativität gefallen. Ich würde mich freuen zu erfahren, was ihr von dem Buch haltet - auch, wenn sie vielleicht aus einem komplett anderen Blickwinkel gerichtet sind... oder vielleicht gerade dann!

  16. 5 out of 5

    Fiona

    Very good. Very interesting. Very entertaining. Almost scary. This novel is a perfect example (view spoiler)[ of how easily humans can be manipulated. It clearly shows us how easy it is that something like the holocaust could happen again. It shows us how humans can be controlled, made into machines. Even though the chance of this happening might be very unlikely, the novel shows us and makes us clearly understand what Mr Ross is trying to teach the children, and what makes him even start with t Very good. Very interesting. Very entertaining. Almost scary. This novel is a perfect example (view spoiler)[ of how easily humans can be manipulated. It clearly shows us how easy it is that something like the holocaust could happen again. It shows us how humans can be controlled, made into machines. Even though the chance of this happening might be very unlikely, the novel shows us and makes us clearly understand what Mr Ross is trying to teach the children, and what makes him even start with this 'experiment'. It is that people could understand how nobody properly stood up against Jews. It answers many questions and opens your mind a bit further to what could be possible. (hide spoiler)]

  17. 4 out of 5

    Jessica Gillies

    Sehr interessante Geschichte, mit einer sehr wichtige Warnung fuer uns alle. Nur fehlt mir ein wenig die Entwicklung von diese Bewegung <> , dass es denn in der Film gab. Ich wuerde dieses Buch weiter empfehlen.

  18. 5 out of 5

    Stina-maria Lusti

    This review has been hidden because it contains spoilers. To view it, click here. It was quite interesting, some things were hard to understand but i still liked it.

  19. 5 out of 5

    Christian Gusenda

    Regt zum nachdenken an. Öffnet die Augen.

  20. 4 out of 5

    Clara Winding

    Scary story - good writing (in German)

  21. 5 out of 5

    Agnes

    Docela hustý. Ze začátku se mi to blbě četlo, možná proto, že to bylo německy :D ale ke konci to bylo napínavější a čtivější.

  22. 4 out of 5

    Neli

    Der Film gefällt mir besser.

  23. 4 out of 5

    Lionala

  24. 5 out of 5

    Anke

  25. 5 out of 5

    Noemi-Rebekka

  26. 4 out of 5

    Femke

  27. 5 out of 5

    Andras Gabor

  28. 4 out of 5

    Eulili

  29. 5 out of 5

    Aleix Solà

  30. 5 out of 5

    Elly

Add a review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Loading...